Mittwoch, 2. Juni 2010

Sauerkrautnudeln!


Als ich das erste Mal davon im Ox-Kochbuch las, rief ich sofort: "Wie passen Nudeln und Sauerkraut zusammen?!" Mein Vater klärte mich auf, dass er so etwas schon oft in Polen gegessen hätte. Alles klar, dachte ich mir, und nahm mir vor, es auszuprobieren.
Die Zubereitung ist das einfachste von der Welt. Man kocht Nudeln, schmeißt sie in ein Sieb, während man im gleichen Topf eben schnell ne Zwiebel andünstet; die entnässten Nudeln zurück in den Topf. Sauerkraut dazurupfen und kurz erhitzen, evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen, und fertig ist das Mittagessen.
Tjaha, schmeckt das denn jetzt überhaupt?
Da ich sowohl ein Nudel-Fan als auch ein Sauerkraut-Fan bin, muss ich sagen, dass die Kombination von beidem gar nicht mal so schlecht ist. Ich werde es sicherlich noch öfter essen, wenn ich auf die schnelle Futter brauch :]


4 Kommentare:

Lenea hat gesagt…

Kann man denn auch Sauerkraut aus der Dose nehmen?^^
lg Wounded

C.C. hat gesagt…

Ja, ich hab auch welches aus der Dose genommen :]

ANGEL for ANIMALS hat gesagt…

Das hört sich wirklich nach ner gewagten Mischung an. Aber ausprobieren sollte man es allemal....

C hat gesagt…

Mhm.. Nudeln und Kraut! Ich mag Nudeln auch mit frischem Kraut total gerne. Mjam.

Und übrigens: Willkommen in der Blog-Welt! :-)
Jetzt haben wir eine C und eine C.C. - lol!

Kommentar veröffentlichen